Leserartikel-Blog

Siemens, Geheimdienste und Dr. Beckstein

Es gibt ein gemeinsames geheimes Projekt von Bayerns früheren Innenminister Dr. Beckstein (sowie Teilen der bayerischen Polizei/LKA sowie BKA) und Siemens zur Erforschung und Anwendung von Mikrowellenstrahlung für  Überwachungstechnik (Großer Spähangriff, optische Wohnraumüberwachung) und Waffentechnologie. Hierzu werden ohne deren Wissen Bürgerinnen und Bürger über längere Zeit mit gefährlicher Mikrowellenstrahlung bestrahlt.Siemens stellt das Know-how, die Technologie/HighTech-Waffen, die Experten und enorme finanzielle Mittel -(gelöscht. Bitte äußern Sie derlei unbewiesene Unterstellungen nicht auf dieser Plattform. Die Redaktion/jk). Die Beweise kann ich gerne der ZEIT-Redaktion vorlegen!Selbst das bayerische Polizeiaufgabengesetz (2006) wurde entsprechend verändert: § 61/4. Siehe auch ZEIT-online: Das Ende des Privatlebens ist in Sichthttp://kommentare.zeit.de/user/drmunzert/beitrag/2008/04/01/das-ende-des-privatlebens-ist-sicht
In diesem Zusammenhang einOffener Brief an Herrn Vorstandschef  Löscher der Siemens AG
Sehr geehrter Herr Vorstand Löscher,
wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre wichtige Aufgabe bei Siemens Recht und Compliance herzustellen! Bitte sorgen Sie dafür, dass die illegalen und gefährlichen Menschenversuche mit gepulster Mikrowellenstrahlung /für Waffentechnik, an denen Siemensmitarbeiter aktiv beteiligt sind, bald beendet werden! Entsprechende Fakten und Beweise stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen Dr. Munzert, Reinhard, 91054 Erlangen; Dipl.-Ing. Zotzmann, Rudi, 17192 Waren (Müritz); Dipl.-Ing. Zotzmann, Henriette, 17192 Waren (Müritz); Poperl, Wilfried, 95339 Wirsberg (bei Bayreuth); Springer, Inge, 83224 Grassau (am Chiemsee) und zahlreiche weitere Opfer.
Kontakt: Dr. Reinhard Munzert, Erlangen RMunzert@t-online.de