Leserartikel-Blog

Armutsbericht gleich Armutszeugnis

Der kürzlich herausgegebene Armutsbericht, wonach jeder achte Deutsche im statitistischen Sinne als ARM gilt und weitere 13% ohne Hartz 4 und ohne weitere soziale Unterstützung nicht aufgefangen werden könnten, läßt eine berechtigte gesellschaftliche Diskussion zu. Wie fragil und zugleich träumerisch offeriert sich ein Industriestaat, der einen erheblichen Bevölkerungsteil quasi zurückläßt. Das zeitgleich die Erhöhung der Abgeordnetendiäten zur Rede stand, und wenngleich zumindestens im Moment ausgesetzt wurde, mag die soziale Krise eh nicht beruhigen. Entscheidener wird die Frag sein, wie sich die große Koaltion das "Wohlstandsgerüst" Bundesrepublik Deutschland in Zukunft vorstellt. Momentan ereilt mich eher das Gefühl einer "Sonnenkönigsmentalität".Beschämend ist weiterhin der hohe Anteil der Kinderarmut. Eine Konsequenz aus der jetzigen Mittelstandsmisere. Beraubt sich der Staat seines eigenen Fundamentes, und dieses entsteht nur einzig  allein aus einer fürsorglichen Erziehungs und familiärsozialen Ebene heraus, gefährdet er rigoros seine eigene Stabilität und Zuverlässigkeit. Unruhen wie in einigen Pariser Vororten, Folge einer Ghettoisierung, wären nur alzu logisch.Wohin führt dich dein Weg...Bundesrepublik Deutschland?